Verpackungslexikon

Tiefziehmaschine

Tiefziehmaschinen dienen zum Herstellen von Kunststoffverpackungen aus einer Hart- oder Weichfolie. Sie werden u. a. bei der Verpackung von Lebensmitteln eingesetzt.

Die Folie wird von großen Rollen in die Maschine gezogen und dann mit Heizplatten erwärmt (Thermoformen). Das Erwärmen der Folie macht diese weich und elastisch. Danach wird von oben mit Luftdruck das Material in eine tiefe Form gezogen - daher auch der Name Tiefziehmaschine. Es entsteht aus einer geraden Folie eine Schale. Die verwendete Form entscheidet über das Aussehen der Verpackung. So können für unterschiedlichste Industriezweige Kunststoffverpackungen hergestellt werden.

Manche Hersteller verwenden auch Vakuum zum Tiefziehen, manche verwenden Luftdruck von oben und Vakuum von unten (also beides), und bei besonders tiefen Schalen werden auch noch pneumatische Stempel als Unterstützung zum Tiefziehen verwendet.

Tiefziehmaschinen in der Lebensmittelindustrie bestehen aus der Form-, der Siegel- und der Schneidestation. In der Formstation wird aus einer Hartfolie (Unterfolie) der Boden geformt. In diesen Boden wird dann das Produkt (z. B. Wurst, Fleisch oder Käse) manuell oder vollautomatisch gelegt. In der Siegelstation kommt dann eine zweite Folie darauf (Oberfolie), welche unter Hitze und Druck mit der geformten Unterfolie verschweißt wird. Vor diesem Versiegeln wird der Packung der Sauerstoff entzogen und je nach Bedarf wieder Schutzgas oder Stützgas eingeblasen. In der Schneidestation werden die Packungen dann zugeschnitten.

Schutzgase in der Lebensmittelindustrie haben den Sinn, das Produkt vor dem natürlichen Zersetzungsprozess zu bewahren. Die am häufigsten verwendeten Gase sind Stickstoff-Verbindungen und Kohlenstoffdioxid (CO2). Stickstoffverbindungen sind nicht wasserlöslich und verhindern so das Austreten von Flüssigkeiten in der Packung. So wird das Entstehen von Flüssigkeitslaken in der Packung verhindert, was im Allgemeinen von den Konsumenten als unappetitlich empfunden wird.

Kohlenstoffdioxid wird bei Fleischprodukten verwendet, um die Farbe des Produktes über längere Zeit zu erhalten. Es verhindert das dunkler werden des Produktes und erhält so den rosa Ton von Fleischprodukten.

Da beim Evakuieren in den Packungen lästige Falten entstehen, welche das Produkt bei Konsumenten nicht sehr appetitlich aussehen lassen, wird die Verpackung nach dem Evakuieren wieder mit Stützgas aufgeblasen, was sie gerader und auch für die Lagerung stabiler macht.

Quelle: VERPACKUNGSLEXIKON - Nabenhauer Consulting GmbH, CH-9323 Steinach, Tel. +41 (0) 8 44 - 00 01 55

 

 

 

 

 

 

Robatech AG SXLongLife

 

 

 

Schweizer Verpackung - Das Verpackungs-Portal für die Schweizer Verpackungsbranche

Startseite
SuchenSuchen 

Pilz lndustrieelektronik GmbH

 Video Verpackungstechnik >> 

Branchen-Infos

Firmenporträts
Produkte-Nachrichten
Firmenvideos
Produktvideos
Verpackungs-Guide

 

Messe-Spezials

easyFairs Verpackung Spez.
Interpack Spezial

Swiss Plastics Spezial
K Messe Spezial
Fakuma Spezial

Messinstrumente
Zur genauen Überprüfung
von Verpackungen weden
Messgeräte verwendet.

Infos Messinstrumente
PCE Deutschland - PaketwaagePaketwaagen
Oszilloskope
Wetterstationen

PCE Deutschland GmbH

Fach-Infos / News

News-Corner                       
Messekalender
Quick Produkt-News           
Fachwörterlexikon D / E     
Verpackungs-Trend            
Fachartikel
Pack-Magazin                     

 

Pack Know-how

Verpackungslexikon           
Funktionen der Verpackung
Arten der Verpackung       
Kunststoffe und Verpackung
Lebensmittelverpackung
Geschichte der Verpackung

 

Services

Mediadaten
Verbände / Institute             
Ausbildung / Weiterbildung
Stelleninserate
RSS-Feeds abonnieren     
Über Schweizer-Verpackung
Links                                     
Impressum / Kontakt           

 

 

 

 

Folgen Sie Schweizer-Verpackung auf Twitter
Folgen Sie Schweizer-Verpackung auf Facebook
Folgen Sie Schweizer-Verpackung auf Google+
Treten Sie der Gruppe Schweizer Verpackung auf XING bei

Partner-Websites:     Verpackungs-Guide     Kunststoff-Schweiz     Industrie-Schweiz     Schweizer-MedTech

Mediadaten    |    Impressum / Kontakt






Schweizer-Verpackung - das Internetportal für die Schweizer Verpackungsindustrie