Produkte-Nachricht

Gerhard Schubert GmbH
Die Gerhard Schubert GmbH baut ihr Angebot f├╝r Verpackungsprozesse weiter aus.
Verpackungslinien aus einem Guss.

Hersteller von S├╝├čwaren, Lebensmittel, Kosmetik oder Pharmaprodukten bevorzugen es, ihren gesamten Verpackungsprozess – von der Prim├Ąr- ├╝ber die Sekund├Ąrverpackung bis zur Palettierung – in einer geschlossenen Gesamtl├Âsung abzudecken. Hinzu kommt, dass die Losgr├Â├čen kleiner und die M├Ąrkte der Hersteller immer st├Ąrker segmentiert werden – das gilt f├╝r unterschiedliche Branchen gleicherma├čen. Mit der modularen Bauweise der Schubert-Maschinen in Verbindung mit dem Transmodul kann das Unternehmen oft s├Ąmtliche Verpackungsprozesse von der Zuf├╝hrung des Produkts bis hin zur Endverpackung unmittelbar verkn├╝pfen und in einer kompakten Anlage realisieren.

Gerhard Schubert - Verpackungsprozesse
Mit dem Flowmodul kann Schubert das Verpacken in Schlauchbeuteln schnittstellenfrei in seine TLM-Anlagen integrieren

Schubert hat die passenden Systemkomponenten, um zahlreiche Prim├Ąrverpackungsprozesse selbst anzubieten. Alternativ k├Ânnen jedoch auch am Markt verf├╝gbare Technologien effizient in die TLM-Anlagen integriert werden. Die modulare Bauweise und die Flexibilit├Ąt der Maschinen bietet den Kunden effizientere, platzsparende, einfachere sowie g├╝nstigere L├Âsungen. M├Âglich wird dies vor allem durch das Transmodul, den mobilen Transportroboter von Schubert. Dank des Transmoduls sind das Produkt und das Verpackungsmaterial von der Zuf├╝hrung bis zur Palette stets unter Kontrolle. Das Ergebnis ist eine hohe Sicherheit des gesamten Verpackungsprozesses – nichts wird dem Zufall ├╝berlassen und viele herk├Âmmlich notwendigen mechanischen Schnittstellen entfallen.

Das Transmodul erm├Âglicht es dar├╝ber hinaus, die Schnittstellen zwischen Prim├Ąr- und Sekund├Ąrverpackung zu ├╝berbr├╝cken – es verbindet als Schl├╝sseltechnologie sogar die Abpackfunktionen unterschiedlicher Maschinenhersteller. Ein gutes Beispiel daf├╝r ist die Kooperation mit KHS: Gemeinsam haben die Partner ein Komplettsystem f├╝r das flexible Verpacken von Flaschen entwickelt. Die neue Blockl├Âsung verbindet die Maschinen von Schubert und KHS, indem die einzelnen Module zu einer kompakten und damit platzsparenden Einheit kombiniert werden. Zus├Ątzliche Transporteinheiten sind nicht mehr erforderlich. Die mechanische Verbindung zwischen dem Einpacker von KHS und den Modulen f├╝r das Aufrichten und Verschlie├čen von Schubert wird ├╝ber das Transmodul hergestellt. Das Ergebnis ist eine platzsparende L├Âsung, die sich flexibel erweitern l├Ąsst. Damit k├Ânnen die Kunden schnell auf sich ver├Ąndernde Anfragen reagieren.

Gerhard Schubert - Verpackungsprozesse Bild 2
Durch die Kooperation mit KHS steht Getr├Ąnkeherstellern eine geblockte Gesamtl├Âsung zur Verf├╝gung, in der das Abf├╝llen der Flaschen und das Verpacken in Kartons nahtlos miteinander verbunden sind

Einheitliche Steuerungs- und Antriebstechnologie am Beispiel der Schlauchbeutelverpackung
M├Âchte ein Hersteller unterschiedliche Produktformate auf einer Anlage produzieren und sollen diese Produkte zudem flexibel in Schlauchbeutel verpackt werden, sto├čen herk├Âmmliche Verpackungsanlagen schnell an ihre Grenzen. Deshalb verf├╝gen flexible Verpackungssysteme in der Regel ├╝ber eine Bilderkennung und Pick-und-Place Roboter, welche die Produkte nach der Qualit├Ątskontrolle in den jeweiligen Formatschemata in die Kette der Schlauchbeutelmaschine positioniert. Mit dem Flowmodul, der j├╝ngsten Systemkomponente, bietet Schubert nun eine voll integrierte L├Âsung.

An Verpackungslinien mit Maschinen unterschiedlicher Hersteller m├╝ssen Bediener h├Ąufig mehrere Steuerungen und Terminals im Blick haben. Die Verbindung verschiedener Steuerungen stellt neben der komplexeren Kontrolle oft auch eine Risikoquelle f├╝r Fehlfunktionen dar. Bei vollst├Ąndig integrierten Verpackungslinien von Schubert fallen dies
e Probleme f├╝r den Kunden weg.

Eine einheitliche Steuerung, gleiche Antriebstechnik und ein durchg├Ąngiges Konzept der Bedienerf├╝hrung bringen zahlreiche Vorteile mit sich. Dar├╝ber hinaus werden komplexe Verpackungsprozesse vereinfacht, indem mechanische Funktionen reduziert werden.

Der Kundennutzen liegt auf der Hand: Mehr Flexibilit├Ąt, mehr Sicherheit und geringere Life-Cycle-Kosten. Nebeneffekte davon sind, dass die Arbeit f├╝r das Bedienpersonal erleichtert wird und im Servicefall nur ein Ansprechpartner kontaktiert werden muss.

Gerhard Schubert - Verpackungsprozesse Bild 3
Platziert in den Formatteilen des Transmoduls, durchlaufen zum Beispiel Plastikflaschen s├Ąmtliche Prozesse vom Bef├╝llen ├╝ber das Verschlie├čen bis hin zur Verpackung in Kartons

Die Ordnung bleibt bewahrt
Wo Teilprozesse in der Prim├Ąr- und Sekund├Ąrverpackung aufeinandertreffen geht h├Ąufig die bereits hergestellte Ordnung im Produktstrom verloren. Sie muss anschlie├čend durch technische Komponenten wie Roboter wieder hergestellt werden. Das resultiert in Nachteilen wie einem hohen Platzbedarf durch eine gr├Â├čere Anzahl an Maschinenfunktionen und Einbu├čen bei der Anlageneffizienz. Es liegt also auf der Hand, diese H├╝rden zu beseitigen. Schubert kann viele Aufgaben mit seinen Standardsystemkomponenten realisieren, indem mechanische Schnittstellen einfach eliminiert werden. Hierzu geh├Ârt beispielsweise die Prim├Ąr- und Sekund├Ąrverpackung von Kaffeekapseln oder das Abf├╝llen und Verpacken von Plastikflaschen.

Bei der Flaschenverpackung werden leere PET-Flaschen von F4-Robotern auf den Formatplatten der Transmodule abgestellt und durchlaufen anschlie├čend s├Ąmtliche Schritte vom Bef├╝llen ├╝ber das Verschlie├čen bis zum Kartonieren und Palettieren. Bei s├Ąmtlichen Anwendungen werden Mechanik und Platz eingespart; die Prozesse sind nicht mehr so ger├Ąuschintensiv und laufen sicherer und effizienter ab. Dar├╝ber hinaus kommen nur eine Antriebstechnologie und eine Steuerung zum Einsatz. Der Kunde erh├Ąlt somit alles aus einer Hand und profitiert damit unter anderem von einem zentralen Kunden- oder Ersatzteilservice und durch die geb├╝ndelte Verantwor
tung von einer hohen Investitionssicherheit.

Starke Partner
In jedem Einzelfall ist eine Abw├Ągung erforderlich, welche L├Âsung am besten f├╝r den Kunden geeignet ist. Bei bestimmten Projekten werden deshalb erstklassige Technologien anderer Spezialisten in das TLM-System integriert z. B. Stanztechnik, Ultraschalltechnologie oder auch Klebe- und Kennzeichnungstechnik. Hierf├╝r hat Schubert Partner, die jeweils die beste Technologie f├╝r die Anwendungen anbieten.

Gegebenenfalls werden auch komplett in sich abgeschlossene Teilmaschinen anderer Maschinenbauer in ein Gesamtkonzept integriert. In einem solchen Fall kommt Schubert Packaging Systems (SPS) als Generalunternehmen ins Spiel und bietet den Kunden eine f├╝r sie optimale Gesamtl├Âsung. Der Spezialist f├╝r Projektmanagement und komplette Liniendesigns entwirft dann eine L├Âsung, um diese Maschinen intelligent in einer Linie zu integrieren. Kunden profitieren dabei stets von den Vorteilen der Integration und haben mit der Schubert-Gruppe einen erfahrenen Partner als Generalunternehmer.


Produkt├╝bersicht
F├╝r mehr Informationen bitte auf die untenstehenden Links klicken:
ÔÇó Systemkomponenten
ÔÇó Teilmaschinen
ÔÇó Verpackungsanlagen
ÔÇó Verpackungsl├Âsungen
ÔÇó Funktionen
ÔÇó MES (Manufacturing Execution System)
ÔÇó TLM-Konfigurator


Gerhard Schubert GmbH
Mit hoher Konsequenz und Voraussicht richtet sich Schubert Verpackungsmaschinen an den aktuellen und zuk├╝nftigen Bed├╝rfnissen ihrer Kunden aus. Mutig beschreitet das Unternehmen mit seiner Philosophie der modularen und intelligenten TLM-Verpackungsanlagen v├Âllig eigenst├Ąndige technologische Wege. Ziel ist es, den Kunden zukunftssichere L├Âsungen bereitzustellen, einfach in der Bedienung, flexibel in der Formatumstellung und au├čerordentlich leistungsf├Ąhig und stabil in der Funktion. In regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden stellt das Unternehmen gro├če Innovationsspr├╝nge vor, die Kundennutzen in neuen Dimensionen bieten, und erobert mit neuen Technologien neue Marktsegmente.

Gegr├╝ndet vor rund 50 Jahren besch├Ąftigt die heute in zweiter Generation gef├╝hrte Unternehmensgruppe 1.250 Mitarbeiter. Basierend auf wechselseitigem Vertrauen und hoher Eigenverantwortung hat es das Unternehmen verstanden, eine ganz eigene Innovationskultur zu entwickeln. Neben internationalen Niederlassungen umfasst die Schubert-Gruppe Tochterunternehmen aus den Bereichen IT, Engineering, Pr├Ązisionsteile und Verpackungsservice.

Facebook: www.facebook.com/GerhardSchubertGmbh
Twitter: www.twitter.com/GerhardSchubert
Schubert Magazin: www.schubert-magazine.com

Gerhard Schubert - Firmensitz

Gerhard Schubert - Logo neuGerhard Schubert GmbH
Verpackungsmaschinen
Hof├Ąckerstra├če 7
DE-74564 Crailsheim

Tel. +49 7951 / 400 - 0
Fax +49 7951 / 85 88

info@gerhard-schubert.de
www.schubert.group  


Quicklinks
Systemkomponenten
Teilmaschinen
Werkzeuge
Funktionen
Schubert lightline
Kontakt

Produkte

Ampullenverpackungsmaschinen
Aufrichtmaschinen f├╝r Kartonagen
Auspackmaschinen
Backwarenverpackungsmaschinen
Bananenpackmaschinen
Beratung und Projektierung von Track & Trace-L├Âsungen
Beutelpackmaschinen, automatische
Beutelverpackungsmaschinen
Blisterform-, F├╝ll- und Verschlie├čmaschinen, kombinierte
Blisterformmaschinen
Blisterverpackungsmaschine
Blisterverschliessmaschinen
Einschlagmaschinen
Einwickelmaschinen
Endverpackungsanlagen
Endverpackungslinien
Endverpackungsmaschine
Endverpackungssysteme
Faltschachtelaufrichter
Faltschachtelklebemaschinen
Faltverpackungsmaschinen
Fleischwarenverpackungsmaschinen
Folienbeutelverpackungsanlagen
Folienschrumpfger├Ąte
Folienverpackungsanlagen
Folienverpackungsmaschinen
Form-, F├╝ll- und Verschlie├čmaschinen (FFS) f├╝r Blister
Form-, F├╝ll- und Verschlie├čmaschinen (FFS) f├╝r Flaschen
Form-, F├╝ll- und Verschlie├čmaschinen (FFS) f├╝r Schalen, Trays und Mulden
F├╝ll- und Verschlie├čmaschinen (FS) f├╝r Beutel
F├╝ll- und Verschlie├čmaschinen (FS) f├╝r Blister
F├╝ll- und Verschlie├čmaschinen (FS) f├╝r Faltschachteln, Kartons
F├╝ll- und Verschlie├čmaschinen (FS) f├╝r Flaschen
F├╝ll- und Verschlie├čmaschinen (FS) f├╝r Trays, Schalen, Mulden
F├╝ll- und Verschlie├čmaschinen (FS) f├╝r Tuben
F├╝llmaschinen
F├╝llmaschinen f├╝r Flaschen
F├╝llmaschinen f├╝r Kartons, Faltschachteln
F├╝llmaschinen f├╝r Schachteln
F├╝llmaschinen f├╝r Trays, Schalen, Mulden
F├╝llmaschinen f├╝r Tuben
Horizontale Schlauchbeutelmaschinen (H-FFS)
Kartonaufrichter
Kartoniermaschinen
Kartonverpackungsmaschinen
Knickarmroboter
Kontrollwaagen
Kunststoffverpackungsmaschinen
Kunststoffverpackungssysteme
Lebensmittelverpackungsanlagen
Lebensmittelverpackungsmaschinen
Lohnveredelung
Lohnverpackung
Maschinen f├╝r Sammelpack- und Transportverpackungen
Maschinen und Anlagen zur Schrumpffolienverpackung
Maschinen und Anlagen zur Stretchfolienverpackung
Maschinen und Anlagen zur Trayverpackung
Maschinen zum Einbringen von Packmitteleins├Ątzen
Mehrwegverpackungssysteme
Optische Inspektionssysteme
Pick & Place-Roboter
Portalroboter
Prim├Ąrverpackung
Projektierung und Realisierung von Verpackungslinien
Sammelpackmaschinen 
Schachtelaufricht- und -verschlie├čmaschinen, kombinierte 
Schachtelaufrichter
Schachtelpacker
Schachtelverschliessmaschine
Schalenverpackungsmaschinen
Schrumpf- und Stretch-Palettenverpackungsanlagen, kombinierte
Schrumpffolienverpackungsger├Ąte
Schrumpffolienverpackungsmaschinen
Schrumpfverpackungsanlagen
Schrumpfverpackungsmaschine
Sekund├Ąrverpackung
Setzpackmaschinen 
Skinverpackungsmaschine
Sondermaschinen f├╝r die Verpackungsindustrie
Sondermaschinenbau 
Sondermaschinenbau, zeichnungsgebundener
Sonderverpackungsmaschinen
Standbeutelverpackungsmaschinen
Sterilverpackungsmaschinen
Steuerungen f├╝r Verpackungsmaschinen
Stretchfolienmaschine
Stretchverpackungsanlage
Stretchverpackungsmaschinen
Stretchverpackungssystem
Thermoform-, F├╝ll- und Verschlie├čanlagen, kombinierte
Thermoformmaschinen
Tiefziehmaschinen f├╝r Portionspackungen
Tiefziehvakuumverpackungsmaschinen
Tiefziehverpackungsmaschine
Top load-Kartonierer
Traypacker
Vakuumverpackungsanlage
Vakuumverpackungsger├Ąte
Vakuumverpackungsmaschine
Verpackungsanlagen
Verpackungsanlagen f├╝r Pharmazie und Kosmetik
Verpackungsanlagen, komplette
Verpackungsanlagenbau
Verpackungsautomaten
Verpackungsberatung
Verpackungsdesign
Verpackungseinrichtung
Verpackungsger├Ąte
Verpackungsindustrie
Verpackungslinien
Verpackungslinienkonzepte
Verpackungsl├Âsungen
Verpackungsmaschinen
Verpackungsmaschinen f├╝r Beutel
Verpackungsmaschinen f├╝r Brot
Verpackungsmaschinen f├╝r die Getr├Ąnkeindustrie
Verpackungsmaschinen f├╝r die Milchindustrie
Verpackungsmaschinen f├╝r die Papierindustrie
Verpackungsmaschinen f├╝r die pharmazeutische Industrie
Verpackungsmaschinen f├╝r K├Ąse
Verpackungsmaschinen f├╝r Kleinteile
Verpackungsmaschinen f├╝r Lebensmittel
Verpackungsmaschinen f├╝r Obst und Gem├╝se
Verpackungsmaschinen f├╝r Papier-Hygieneprodukte
Verpackungsmaschinen f├╝r Portionspackungen
Verpackungsmaschinen f├╝r Schokolade
Verpackungsmaschinen f├╝r Servietten
Verpackungsmaschinen f├╝r Sonderzwecke
Verpackungsmaschinen f├╝r Standbodenbeutel
Verpackungsmaschinen f├╝r Verpacken unter modifizierter Atmosph├Ąre (MAP)
Verpackungsmaschinen, halbautomatische
Verpackungsmaschinen, robotergesteuerte 
Verpackungsmaschinenbau
Verpackungsmaschinentechnik
Verpackungsmittelindustrie
Verpackungsmitteltechnik
Verpackungsmodul
Verpackungsroboter 
Verpackungsstation
Verpackungssysteme
Verpackungssystemtechnik
Verpackungstechnik
Verschliessmaschinen
Verschlie├čmaschinen f├╝r Flaschen
Verschlie├čmaschinen f├╝r Kartons, Faltschachteln
Verschlie├čmaschinen f├╝r Trays, Schalen und Mulden
Verschlie├čmaschinen f├╝r Tuben

 

Robatech AG green Gluing


 

 

 

Startseite
SuchenSuchen 

 

ÔëíBranchen-Infos

Firmenportr├Ąts
Produkte-Nachrichten        
Verpackungs-Guide

 

ÔëíMesse-Spezials

easyFairs Verpackung Spez.
Swiss Plastics Spezial
K Messe Spezial
Fakuma Spezial

Messinstrumente
Zur genauen ├ťberpr├╝fung
von Verpackungen weden
Messger├Ąte verwendet.

Infos Messinstrumente
PCE Deutschland - PaketwaagePaketwaagen
Oszilloskope
Wetterstationen

PCE Deutschland GmbH

ÔëíFach-Infos / News

News-Corner                       
Messekalender
Verpackungslexikon           
Quick Produkt-News           
Fachw├Ârterlexikon D / E     
Verpackungs-Trend            
Pack-Magazin                     

 

ÔëíPack Know-how

Funktionen der Verpackung
Arten der Verpackung       
Kunststoffe und Verpackung
Lebensmittelverpackung
Geschichte der Verpackung

 

ÔëíServices

Mediadaten
Verb├Ąnde / Institute             
Ausbildung / Weiterbildung
├ťber Schweizer-Verpackung
Links                                     
Impressum / Kontakt           

Partner-Websites         Verpackungs-Guide                   Kunststoff-Schweiz                   Industrie-Schweiz                   Schweizer-MedTech

Schweizer Verpackung - Das Verpackungs-Portal f├╝r die Schweizer Verpackungsbranche
Folgen Sie Schweizer-Verpackung auf Twitter
Folgen Sie Schweizer-Verpackung auf Facebook
Treten Sie der Gruppe Schweizer Verpackung auf XING bei

Mediadaten    |    Impressum / Kontakt

FROMM AG - Banner
Linkedin

 






Schweizer-Verpackung - das Internetportal für die Schweizer Verpackungsindustrie