Verpackungslexikon

Europalette

Die Europoolpalette (umgangssprachlich: Europalette in abgekĂŒrzter Form auch FP fĂŒr Flachpalette) ist eine genormte, mehrwegfĂ€hige, Transportpalette mit den Maßen 1200 x 800 x 144 mm (LĂ€nge x Breite x Höhe) und einem Eigengewicht in trockenem Zustand von ca. 20 kg.

Die Europalette ist eine sogenannte Vierwegpalette, d. h. sie kann von allen vier Seiten mit einem Hubwagen, einem automatischen FlurfördergerÀt oder einen Gabelstapler aufgenommen und transportiert werden.

Eine Europalette weist folgende Kennzeichnungen auf:
Eine Kennzeichnung der jeweiligen, der Herstellung zugelassenen Bahn (z.B. Deutsche Bahn) am linken Eckklotz

Der Hersteller-Code und eine Signierklammer der PrĂŒfer. Bei reparierten Europaletten ein runder PrĂŒfnagel am mittleren Klotz auf beiden LĂ€ngsseiten
Das Zeichen des EuropÀischen Paletten-Pools EUR am rechten Eckklotz
Die Europalette darf bis zu 1000 kg belastet und dann vierfach gestapelt werden. Dies entspricht einer Gesamtbelastung der untersten Europalette von 4000 kg.
Man unterscheidet beim Europaletten-Tausch verschiedene Arten der QualitĂ€t, die fĂŒr den jeweiligen Versender ausschlaggebend sind:

neue Europalette: Direkt vom Hersteller an den Kunden geliefert. Üblich in der Lebensmittelindustrie sowie bei Arzneimitteln und sonstigen fĂŒr Verschmutzung anfĂ€lligen Waren.

neuwertige Europalette: Europaletten, die in höchstens zwei TauschvorgĂ€nge involviert waren. Üblich bei Industriebetrieben, die ihre Verpackungsmaschinen auf Europaletten genormt haben. Unter anderem dĂŒrfen hier keine Holzsplitter von der Europalette abstehen oder fehlen.

gebrauchte/tauschfÀhige Europaletten: Europaletten, die aufgrund hÀufiger Benutzung bereits einige MÀngel aufweisen, etwa dunklere HolzfÀrbung oder kleine Absplitterungen. Diese Art wird bei den meisten Firmen und Speditionen benutzt.

reparierte Europaletten: Nicht mehr tauschfĂ€hige Europaletten werden von eingetragenen und von der EPAL lizenzierten Betrieben repariert. Solche Europaletten fallen wiederum in die Kategorie gebraucht/tauschfĂ€hig. Erkennen kann man reparierte Europaletten an einem runden Nagelsiegel im Mittelklotz, der ausschließlich von der EPAL vergeben wird.

Da Europaletten genormte Maße haben (auf einem Standard-LKW können immer zwei Europaletten quer oder drei Europaletten lĂ€ngs verladen werden) finden sie ĂŒberall im Transportgewerbe Verwendung. In vielen Industriebetrieben sind die Verpackungsmaschinen auf Europaletten genormt.

Quelle: Horn Verpackung GmbH, D-71364 Winnenden

 

 

 

 

 

 

 

Partner-Websites     Verpackungs-Guide                   Kunststoff-Schweiz                   Industrie-Schweiz                   Schweizer-MedTech

Schweizer Verpackung - Das Verpackungs-Portal fĂŒr die Schweizer Verpackungsbranche
Folgen Sie Schweizer-Verpackung auf Twitter
Folgen Sie Schweizer-Verpackung auf Facebook
Treten Sie der Gruppe Schweizer Verpackung auf XING bei

Schweizer-Verpackung - das Internetportal
fĂŒr die Schweizer Verpackungsindustrie

Linkedin

 

Schweizerische Normen-Vereinigung (SNV)

Suchen

×

☰Menü  

Startseite
Suchen 

 

Moplast Kunststoff AG